VfL gewinnt Kulla-Cup Benefiz Turnier in Damme

VfL gewinnt Kulla-Cup Benefiz Turnier in Damme

Für einen guten Zweck haben die Wasserballer vom VFL Gladbeck am vergangenen Wochenende Tore geworfen. Denn jeder Treffer war echtes Geld wert.

Hendrik Müller ist der Neue bei den VFL Wasserballern. Der Student aus Gelsenkirchen kommt ursprünglich aus Damme im Landkreis Vechta in Niedersachsen. Früher hat er dort als Mitglied des DLRG bei der Ausrichtung eines kleinen Wasserballturniers geholfen. Auf die Frage, ob der VFL in diesem Jahr teilnehmen wolle, reagierte die Mannschaft begeistert. Denn schließlich ging es neben dem Spaß auch um einen guten Zweck. Für die Erich-Kästner-Schule in Damme, an der Menschen mit Behinderung unterrichtet werden, soll ein „Rollfiets“ – eine Kombination aus Fahrrad und Rollstuhl – gekauft werden.

Um auch kleineren Teams eine Chance zu geben, musste jede Mannschaft mit mindestens einem Jugendlichen oder einer Frau antreten. Mit dem Jugendspieler Anton Padasch war der Posten schnell besetzt, dann schloss sich Hendriks Schwester Mareike Müller der Aufstellung noch an.

Zunächst rechneten die Gladbecker nicht damit, auf starke Gegenwehr zu stoßen, doch zumindest die beiden Mannschaft von der Uni Osnabrück zeigten von Anfang an spielerisches Können und der Titelverteidiger „Seven Days“ aus Damme hatte einen besonderen Gast: Der ehemalige moldawische Nationalspieler Sergey Zubarev hatte sich der Truppe angeschlossen und zeigte schon in der Vorrunde ganz starke Spielzüge.

Erst einmal hieß es aber für den VFL, Vorarbeit leisten. Denn die drei Vorrundenspiele verliefen nicht so leicht wie erhofft. Das Schwimmbecken war viel zu warm und machte den Spielern schwer zu schaffen. Außerdem waren die meisten Mannschaften den Gladbeckern schwimmerisch stark überlegen. Trotzdem setzte sie sich durch und konnte in der Vorrunde alle Spiele gewinnen. Erst im Halbfinale gegen Uni Osnabrück wurde das Turnier zu einer echten Herausforderung. Osnabrück traf zuerst und setzte Gladbeck unter Druck. Da musste Maximilian Kurasz im Angriff erst einmal aufräumen, um die Gladbecker wieder nach vorne zu bringen. Dabei blieben die Niedersachsen der Ruhrgebietsvertretung immer auf den Versen. Doch Gladbeck war einfach besser eingespielt. Mit 5:3 Toren zog der VFL letztlich ins Finale ein.

Nur kurz Luft holen und wieder ab ins Wasser. Die Spannung in der Halle war förmlich spürbar. Denn die Mannschaft Seven Days war durch ihren Profispieler in den letzten Jahren stets auch Turniersieger. Das Publikum wollte, dass der so starke Titelverteidiger auch einmal verliert. Mit jedem Tor, das die Mannschaft aus Damme warf ging ein Raunen durch die Halle, bei den Außenseitern hingegen wurde gejubelt. Ein wenig hatte sich Gladbeck in die Herzen des Publikums gespielt. Vielleicht war es im wesentlichen Jan Fuhs zu verdanken, dass der moldawische Wasserball-Veteran nicht richtig zum Zuge kam, vielleicht reicht es aber auch nicht aus, eine Mannschaft durch nur eine Person zu definieren. Jedenfalls glückte der Vertretung aus Gladbeck durch Teamgeist und mit der Unterstützung von der Tribüne wieder der Sieg. Neben der Freude über das gewonnene Turnier zählte aber vor allem, dass an diesem Abend 1800 EUR zusammen kamen. Einige Firmen hatten für jedes geworfene Tor eine Spende versprochen und die Startgelder sowie die freiwilligen Spenden der Spieler und Mannschaften machten diese Summe möglich.

Auf die Frage, ob ein solches Turnier auch in Gladbeck denkbar wäre, antwortete der VFL vorsichtig: „Wir möchten die Idee aus Damme wirklich gerne aufgreifen. Ob das in diesem Jahr machbar ist und ob wir tatsächlich andere Vereine und Geldgeber davon begeistern können, wissen wir nicht. Es würde uns jedenfalls gefallen, in dieser Form auch etwas gutes für unsere Stadt tun zu können. In jedem Fall werden wir versuchen, den Titel im nächsten Jahr zu verteidigen.“

IMG_5698

Für Gladbeck spielten …
von oben links nach rechts:  Simeon Vollmer, Maximilian Kurasz, David Mecking, Stefan Grewer, Mareike Müller, Jan Fuhs
von unten links nach rechts: Christoph Littman, Torsten Gerlang, Hendrik Müller, Anton Padasch.

Quelle:  |  Text: Torsten Gerlang  |  Foto: privat

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.