VFL-Gladbeck beweist gleich doppelt Turnierstärke

VFL-Gladbeck beweist gleich doppelt Turnierstärke

Sommerzeit heißt für die Wasserballer aus Gladbeck auch Turnierzeit. Während der Ligabetrieb eine Pause einlegt, besuchten die Gladbecker dieses Jahr zwei internationale Turniere. Beide Male zeigten sich die VFL Wasserballer dabei in Bestform.

 

Da war zum einen das Turnier Moby Dick in Zandpol (NL), bei dem 100 Mannschaften aus ganz Europa antraten. Je zwei Mannschaften aus England und Niederlande sowie eine aus Belgien und Deutschland waren in der Gruppe der Gladbecker vertreten. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage bewiesen sie, dass sie international gefährlich sind. Am Ende hatte es dennoch nur für Platz 3 in der Gruppenwertung genügt, aber durch den Sieg gegen die Zweitplatzierten JAWS aus Amsterdam war für die VFL’er der zweite Platz, zumindest gedanklich, mit im Gepäck nach Hause.

 

Als wäre dies nur die Aufwärmphase gewesen, stürzten sich die Gladbecker am letzten Wochenende in Ter Apel (NL) in den nächsten internationalen Wettkampf. Mit 134 gemeldeten Mannschaften zählt dieses Turnier mit seiner 45 jährigen Geschichte zu den wohl größten Wasserballturnieren weltweit.

Den Einstieg machte die Mannschaft vom VFL-Gladbeck gegen die Niederländer der Mannschaft ZEPTA. In einem hart erkämpften Spiel arbeiteten die Gladbecker ein knappes 4:3 heraus. Dieser erste Sieg war schwer erkämpft. Motiviert und mit viel Kampfgeist stand bereits eine Stunde später das nächste Spiel gegen SSV PCK 90 Schwedt e.V. auf dem Programm. Von dem ersten hartem Spiel noch deutlich angeschlagen, fiel das erste Tor durch die Gegner viel zu schnell. Jetzt hieß es, Nerven bewahren. Die Gladbecker legten deutlich zu und holten mit starkem Passspiel und geschickten Spielzügen schnell auf, drehten den Spieß um und überrollten die Mannschaft aus Schwedt letztlich mit einem Endstand von 8:2

.

Nun hatten die VFL’er Zeit für eine kleine Verschnaufpause. Das nächste Gruppenspiel folgte erst am Nachmittag gegen HZPC-Horst aus den Niederlanden. Auch hier zeigten die Vertreter aus Gladbeck eine souveräne Leistung. Dieses Mal überraschten sie durch schnelle Spurts und präzise Torwürfe, die einen 7:3 Sieg hervorbrachten.

Drei Siege am ersten Turniertag waren auch für die mit angereisten Fans und Spielerfrauen ein guter Grund zum Feiern. Bis spät in den Abend hinein gesellten sie sich unter die gut gelaunten Wasserballer aus aller Welt und verbrachten einen gelungenen Abend voll gefüllten Festzelt.

Am nächsten Morgen ging es gleich um 8.15 Uhr weiter. Noch etwas verschlafen und kraftlos mühten sie sich ab, in das eiskalte Wasser zu steigen und kampfbereit zu werden. Glücklicherweise erging es den Gegnern der Startgemeinschaft SG Waterpolo Parkstad aus Heerlen und Kerkrade nicht anders. Fast chancenlos wehrten waren die Herausforderer gegen die Gladbecker, die von Anfang an das Spiel bestimmten. Ganz so einfach sollten die nächsten Gegner vom EZC Enschede es den VFL’ern nicht machen. Zunächst lagen die VFL’er sogar zwei Tore zurück, bis sie sich endlich wieder auf ihre Stärken konzentrierten und in einer furiosen Aufholjagd einen 4:2 Sieg erkämpften. Mit weiteren Siegen gegen SZV De Duinkikkers (5:4) und Awkward Turtles (5:0) schafften es unsere Jungs ungeschlagen den Gruppensieg zu erobern.

Mit dieser großartigen Leistung blicken die Gladbecker nun auf die beiden noch ausstehenden Turniere für diese Saison. Vor allem für das eigene Artur-Schirrmacher-Gedächtnisturnier am 21. und 22. September im Gladbecker Freibad an der Schützenstraße erhoffen sich die Gladbecker nun vergleichbare Erfolge und natürlich eine große Fangemeinde, Freunde und Gäste. Der Eintritt ist frei.

Seien Sie gespannt und kommen auch Sie, um dem VFL die Daumen zu drücken.

Turnierbesetzung:

Bei Moby Dick: Christian Pledl, Jens Miedlich, Manuel Mackiewicz, Ralf Czerlinsky, Jan Fuhs, Torsten Gerlang, Patrick Buschkowski, Johannes Grewer, Thomas Lill

 

Bei Ter Aple: Johannes Grewer, Manuel Mackiewicz, Christoph Wichers, Jan Fuhs, Simeon Vollmer, Thomas Lill, Carsten Czerlinsky, Jens Miedlich, Patrick Buschkowski, Joel MartinsMannschaft in Ter Aple

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.