VFL II versenkt PSV Duisburg II

VFL II versenkt PSV Duisburg II

Die Wasserballer aus Gladbeck liefern ein starkes Spiel ab. Jan Fuhs wird das erste Mal in dieser Saison ausgewechselt.

Noch kurz vor Spielbeginn waren die Spieler der zweiten Mannschaft des VFL noch nicht in voller Zahl anwesend. Volle Zahl heißt in diesem Fall ohne die Doppelsturmspitze Manuel Mackiewicz und Stefan Grewer, die beide noch verletzungsbedingt ausfallen. Mit diesem Nachteil im Rücken herrscht eine angespannte Stimmung, fast so wie das Lampenfieber vor einem Bühnenauftritt. Denn ein Sieg muss dringend her, um endlich mit der Aufholjagd zu beginnen. Erst kurz vor knapp erreicht der Rest des Teams den Beckenrand. Zeit zum Aufwärmen bleibt da nicht.

Beim Anschwimmen um den ersten Ball gewinnt Thomas van Elten und sichert den Gladbeckern den ersten Angriff. Doch noch sind die Gladbecker zu vorsichtig. Unbeherzt landet der erste Torschuss am Pfosten und der VFL muss in die Defensive. Dann fällt das Gegentor. Es dauert bis zur zwölften Spielminute, bis endlich die erste Führung für Gladbeck mit 4:3 durchgekämpft wird, die bis zur Halbzeit unverändert bleibt. Langsam gewöhnen sich die Gladbecker  an das eigenwillige Spiel der Duisburger, das auf cleveren Spielzügen aufgebaut ist.

Nach der Halbzeit kehrt der Mut zurück und die Strategie des PSV wird durchbrochen. Schnell wird der Vorsprung auf 5 Tore ausgebaut, der bis zum Spielende mit 11:6 stabil bleibt.

„Wir haben unsere schwimmerische und konditionelle Stärke ausgespielt“ so Ralf Czerlinsky nach dem Spiel. „Besonders stark war die Verteidigung um Jan Fuhs und Dirk Pledl. Sie haben die Duisburger gut in Schach gehalten.“ Tatsächlich war besonders die Leistung von Jan Fuhs in den letzten Spielen außergewöhnlich gut. Im heutigen Spiel wurde er zum ersten Mal seit Saisonbeginn ausgewechselt, was bei einem Sport wie Wasserball sehr ungewöhnlich ist. Auch heute war seine Verteidigungsarbeit maßgeblich für den Sieg.

 Am kommenden Freitag steht das Rückspiel an, bei dem der VFL II natürlich an den Erfolg anschließen will. Wenn es so läuft wie heute dürfte das den Gladbecker jedenfalls nicht schwer fallen.

Es spielten und trafen:
Miedlich, D.Pledl (1), Gerlang, Priester, J.Grewer(5), P.Mecking, Fuhs, Kurasz (1), Buschkowski, Vollmer (2), C.Pledl, Littmann (1), van Elten (2)

Jan Fuhs 2

Quelle:  |  Text: Torsten Gerlang  |  Foto: Eigene Fotos

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.