Wasserballer des VfL schlugen sich im Pokal achtbar

Wasserballer des VfL schlugen sich im Pokal achtbar

Pokal Nordwestfalen 1. Runde:

VfL Gladbeck – SV 13    4:18  (2:4,0:5,1:5,1:4)

Es kam wie schon im vergangenen Jahr in der ersten Pokalrunde zum „echten Lokalderby“ zwischen dem VfL Gladbeck und dem Oberliga Nachbarn SV 13. Den VfLern war klar, dass sie gegen den Pokalsieger der vergangenen Saison nicht viel zu melden haben werden. Doch vorallem im ersten Viertel, zeigten die VfLer, dass man sie nicht mal so eben abwerfen kann. Stefan Grewer mackierte das 1:0 nach drei Minuten und erst Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang dem SV 13 die 2:4 Führung. Die drei folgenden Viertel gingen dann doch recht deutlich an den Oberligisten, der jedoch immer wieder große Schwächen im Abschluss offenbarte. Verletzungsbedingt und beruflich musste der VfL gleich auf alle drei Centerverteidiger verzichten, schlug sich aber tapfer und war am Ende mit der Höhe der Niederlage durchaus zu frieden.

VfL:  Wiechers, J. Grewer (1), Fuhs, Mackiewicz(1), Stenzel, Czerlinsky, S. Grewer(2), Littmann   SV 13: Neumann, G. Wiegmann(4), L. Wiegmann(1), Kaminski(7), Herber, Schaeper, Brokamp, van Bürck (2) T. Zipfel, S. Zipfel(3), Konzels(1), Dieckmann, Lindemann

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.