Lokalderby ohne Sieger

Lokalderby ohne Sieger

Am Montag Abend zur Primetime fand das mit Hochspannung erwartete Lokalderby im Wasserball in Gladbeck zwischen dem VfL Gladbeck und dem SV Gladbeck 13 statt. Schon im Vorfeld war allen klar, dass dies eine hart umkämpfte Partie werden wird. Von Freunden sowie Familienangehörigen aus beiden Mannschaften wurden sogar extra Plakate zum Anfeuern erstellt. Durch das zahlreiche Erscheinen der Zuschauer auf beiden Seiten war klar, die Traglufthalle würde zu einem regelrechten Hexenkessel werden. Nach den Schlachtrufen und den ersten geschwommenen Metern erwischte der SV 13 den besseren Start und ging nach dem ersten Viertel mit 3:2 in Front. Nun wurde klar, dass die Rothosen kämpfen mussten, um den Sieg nicht aus den Augen zu verlieren. Das taten sie und wurden durch schöne Tore um Angreifer Manuel Mackiewicz und einem gewohnt starken Center Maximilian Kurasz immer wieder belohnt, sodass zur Halbzeit 5:4 für den VfL stand. Im dritten Viertel wurde klar, dass dieses Spiel auf Augenhöhe statt fand, da hier ein ausgeglichenes 2:2 erschwommen wurde. Im letzten Viertel zog der SV 13 kurzzeitig etwas davon mit 7:9 ehe die VfLer nocheinmal alle Kräfte mobilisierten und sich durch zwei Tore von Christoph Littmann und Patrick Buschkowski wieder heran kämpften. Doch dann konnte SV 13 nochmal erhöhen bis kurz vor dem Ende die Rothosen mit einem letzten Kraftakt den Ausgleich erzielen konnten. Das Spiel war auf Seiten der VfLer klar durch eine gewohnt starken Abwehrleistung sowie Centerspiel geprägt. Auch der Torwart Christoph Wiechers machte eine starke Partie.

Quelle:  |  Text: Jan Fuhs

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.