VfL Gladbeck bezwingt Vreden

VfL Gladbeck bezwingt Vreden

Montag, 30.1.17  |  20:30 Uhr

Der Anpfiff ertönt in der Traglufthalle, denn die Roten hatten die Vredener zu Gast und erwarteten schwimmstarke Kollegen aus dem Norden der Liga.
Es dauerte keine 0:30 Sekunden und die VfL’er gingen in Führung. Vreden kämpfte, erziehlte den Ausgleich und das erste Viertel ging unentschieden aus.
Trainer-Spieler Mackiewicz stellte seine Mannschaft neu ein und die VfL’er setzten dies gut um und gewannen das zweite Vietel deutlich. Das Tor von Jens Miedlich blieb in diesem Viertel leer. Johannes Grewer, der erfahrene Allrounder auf der linken Seite, zeigte, dass er ein großer Rückhalt der geschlossenen Mannschaft ist.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Vredener die 4-Tore-Führung der Roten nicht einfach so hinnehmen, gaben nochmal richtig Gas und kamen nochmal ran. Aber ein Traumtor von unserer Nr. 8 von der Mittellinie in den rechten Giebel brachte etwas Erleichterung.

Am Ende freuten sich die VfL’er über einen 9:7-Erfolg, dass auch Nachwuchsspieler ihre Einsatzzeiten bekamen und der lange verletzte Center-Stürmer Maximilian Kurasz wieder mitwühlen konnte. Er hatte mit 4 Toren auch einen großen Anteil an diesem Erfolg, auch weil er von seinem Mitkämpfer sehr gut unterstützt wurde.

 

Quelle:  |  Text: Jens Miedlich  |  Foto: –

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.