VfL Gladbeck- TV Vreden

VfL Gladbeck- TV Vreden

Die Wasserballer des VfL Gladbeck verpassten den Sprung auf Tabellenplatz Fünf. Im heimischen Becken verlor man gegen den TV Vreden mit 4:13. Schon vor der Partie stellte Trainer Wiechers heraus, dass besondere Gefahr vom Vredener Kapitän ausgehen wird und man diesen in Griff bekommen muss. Das gelang den Gladbeckern jedoch viel zu selten. Gleich acht Mal netzte dieser ein. Die rot-weißen vergaßen zudem das Tore schießen. Dem Führungstreffer durch Johannes Grewer folgten 20 Minuten ohne VfL Tor. Vreden zog bis auf 1:10 davon ehe der VfL wieder das Tor traf und den Rest der Partie ausgeglichen gestaltete. In seinem ersten Herrenspiel machte der 16-jährige Tobias Gerigk eine gute Partie  und scheiterte einmal nur knapp am Vredener Torhüter.

Es spielten und trafen: Joel Loy-Gomes (Tor) Dirk Pledl, Christoph Wiechers (1), Stefan Grewer, Johannes Grewer (1), Paul Mecking, David Mecking, Jan Fuhs, Patrick Buschkowski (1), Tobias Gerigk, Christoph Littmann (1), Jens Miedlich

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.