VfL Wasserball besiegt den Titelverteidiger

VfL Wasserball besiegt den Titelverteidiger

Noch im letzen Jahr wäre das undenkbar gewesen. Doch heute können die Wasserballer vom VFL Gladbeck zu Recht jubeln: In einem heiß umkämpften Spiel besiegen die Gladbecker verdient den Bezirksklassen-Meister WSF Mülheim 12 verdient mit 6:5 Treffern.

Die Chancen standen schlecht. Noch in der letzten Saison hatte Mülheim die VFLer deutlich besiegt. Zu erfahren, zu begabt und zu schwimmstark waren die Mülheimer immer die Angstgegner für den VFL. Und auch schon beim ersten Anschwimmen ist diese Tendenz wieder zu erkennen. Mühelos erobert der gegnerische Spielmacher den ersten Ball und setzt die Gastgeber früh unter Druck. Doch die Abwehr kann gegenhalten und Torwart Jens Miedlich serviert eine Glanzparade nach der anderen. Unaufhaltbar sind die Gegner jedoch nicht. Nach fünf Minuten fällt das erste Tor. Gleich darauf antwortet Maximilian Kurasz mit dem Ausgleichstor.

Erst im dritten Viertel holen die VFLer mit dem Tor von Simeon Vollmer einen 5:3 Vorsprung heraus. Die Gladbecker wechseln die Spieler gut durch und erarbeiten sich so den kleinen Vorteil, der genügt, um die Herausforderer wanken zu lassen. Dabei läuft das Spiel im wesentlichen über die Centerposition und eine sehr stabile Verteidigungslinie, die gut mit nach vorne aufrückt, um den Angriff zu unterstützen.

Mit dem letzten Viertel kehrt die Kraft der Meister jedoch zurück. Jetzt wird es noch einmal spannend, denn Mülheim trifft noch zwei Mal und schafft so den Ausgleich. Während Spielertrainer Christoph Wiechers schon befürchtet, dass seine Mannschaft auf die letzten Meter noch überholt wird, rauft sich sein Team noch einmal zusammen: Beide Mannschaften drehen auf und fördern ihre letzten Reserven zu Tage. Eine Minute vor dem Abpfiff schmettert Manuel Mackiewicz den Ball für das entscheidende Tor in den rechten Winkel. Der Schlusspfiff dröhnt endlich erlösend durch die Halle und die Roten können immer noch nicht glauben, dass ihnen dieser Sieg gelungen ist.

DSC00709

Es spielten und trafen:

Jens Miedlich (Tor), Dirk Pledl, Torsten Gerlang, Simeon Vollmer (1), Johannes Grewer, Ralf Czerlinsky, Jan Fuhs, Manuel Mackiewicz (3), David Mecking, Maximilian Kurasz (1), Christoph Wiechers, Christoph Littmann (1), Thomas van Elten

Quelle:  |  Text: Torsten Gerlang  |  Foto: privat

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.