VfL Wasserballer verlieren knapp gegen Gronau

VfL Wasserballer verlieren knapp gegen Gronau

VfL Gladbeck – SV Gronau  9:10 (3:3, 1:1, 4:5, 1:1)

Die Wasserballer des VfL verpassten im eigenen Becken nur knapp eine Überraschung. Bis zum Schlusspfiff hielt man gegen den Favoriten aus Gronau mit. Der SV Gronau hatte nach seiner Auftaktpleite gegen Münster dreimal in Folge gewonnen und wollte sich gegen den VfL an die Tabellenspitze schieben. Gronau ging im ersten Viertel mit 0:2 und 1:3 in Führung, doch bis zur ersten Pause hatte der VfL auf 3:3 ausgeglichen und rettete auch ein 4:4-Unentschieden in die Halbzeitpause. Beim Stand von 8:9 im dritten Viertel vergab man gleich zwei Überzahlsituationen und musste somit mit einem Rückstand in den finalen Durchgang. Der VfL erzielte das 9:9, doch Gronau ging kurze Zeit später wieder mit 10:9 in Führung. In der letzten Spielminute war der VfL erneut in Überzahl, vergab jedoch auch diese und damit die Chance auf den Punktgewinn.

Es spielten und trafen: Joel Loy-Gomes, Florian Dregger (1), Simeon Vollmer (1), Stefan Grewer, Johannes Grewer (1), David Mecking, Jan Fuhs, Manuel Mackiewicz (4), Patrick Buschkowski, Florian Minkley, Christian Pledl, Christoph Littmann, Jens Miedlich (2) 

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.