Wasserballer stehen in den Startlöchern

Wasserballer stehen in den Startlöchern

Die Hallensaison ist vorbei und schon steht das erste Derby auf dem Programm.

Auch wenn es wohl noch nicht jeder Gladbecker bemerkt hat: Das Freibad an der B224 hat wieder geöffnet. Doch während die Baumaßnahmen im Eingangsbereich genau so wenig wie die derzeitigen Temperaturen zum Bad im Freien einladen, haben die Sportvereine die Becken schon längst wieder erobert. Zugegeben, auch die tapfersten Athleten beißen da zur Zeit noch die Zähne zusammen. Und doch hat der Spielbetrieb für die Gladbecker Wasserballmannschaften schon volle Fahrt aufgenommen. Am kommenden Freitag um 20.30 Uhr tritt der SV13 gegen die zweite Mannschaft des VfL Gladbeck an. Dreizehn geht als klarer Favorit ins Rennen, schließlich haben sie in den letzten Spielen große Erfolge gegen die Tabellenspitze eingefahren.

Der VfL sieht der Begegnung gelassen entgegen, denn die zweite Mannschaft darf die alt eingesessenen Spieler des Vereins nicht ins Wasser schicken. Statt dessen tritt eine junge Aufbaumannschaft an, die hier vor allem lernen soll. „Bei VfL 2 versuchen wir, jungen und aufstrebenden Spielern eine Plattform zu liefern, um Spielpraxis zu sammeln. Wir geben jedem die Möglichkeit, neben dem Training auch am Spielbetrieb teil zu nehmen. Wir hatten ein paar gute Spiele in dieser Saison, aber im direkten Vergleich gegen den SV13 kann nur die erste Mannschaft auf Punkte hoffen“, verrät Spielertrainer Christoph Wiechers. „Wir werden unser Bestes geben und stellen uns auf eine harte Partie ein.“ In der Hinrunde hatten die beiden Vereine ein Unentschieden erkämpft, jedoch verfügte der VfL da noch über eine stärkere Besetzung.

Für die 13er dürfte nur die eigene Besetzungsbank ein Problem darstellen, da die Mannschaft gelegentlich mit nur wenigen Auswechselspielern auftritt. In den vergangenen Spielen stellte das jedoch keine echte Schwierigkeit da.

Gegen die erste Mannschaft vom VfL wird es erst am 6. Juni zum Derby kommen. Bis dahin werden sich beide Teams gut vorbereiten und hoffentlich jede für sich Punkte für unsere Stadt sammeln.

 

Quelle:  |  Text: Torsten Gerlang

Suchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2014 VfL Gladbeck 1921 e.V.